Nach einem erfolgreichen Sommer mit vielen tollen Zugängen für uns und zum Glück nur wenigen Abgängen, hat unser Kader eine beachtliche Größe angenommen. Um allen gerecht zu werden, es können nur 14 Spieler am Spieltag spielen, entschloss sich der SV Naundorf wieder eine 2. Mannschaft ins Leben zu rufen. Um dem ganzen ein stabiles Fundament zu geben sind wir eine Spielgemeinschaft mit dem SV Wölkau II und SV Spröda II eingegangen.

Für diese Spielgemeinschaft startete am letzten Sonntag nun auch die Saison in der Kreisklasse West. Wir starteten auswärts beim Kreisligaabsteiger SV Grün-Weiß Selben. Die Farben des SV Naundorf vertraten dabei Mark und Tom R.

Natürlich übernahm erst einmal Selben die Kontrolle des Spiels, da wir uns als Mannschaft noch finden mussten. Doch von Anfang an spielten alle mit sehr viel Leidenschaft und Kampfgeist und machten es den Gastgebern aus Selben sehr schwer. So blieb es lange beim 0:0 und auch wir konnten immer wieder offensive Nadelstiche setzten. In diesem Vorwärtsdrang schlichen sich dann allerdings auch Fehler ein und einen dieser Abspielfehler nutzten die Selbener in der 30. Minute zu einem Konter und der 1:0 Führung. Mit diesem Spielstand ging es auch in die Pause.

Nach der Pause ging das muntere hin und her weiter. Für die Kreisklasse ein gutes Spiel, mit Chancenvorteilen auf Seiten der Gastgeber. In so einer Drucksituation kam in der 59. Spielminute ein Angreifer der Grün-Weißen nach einem Tritt im Strafraum zu Fall und der Schiedsrichter entschied zu recht auf Strafstoß. Diese Chance nutzten die Selbener und erhöhten auf 2:0.

Nach diesem Rückschlag steckten wir nicht auf, allerdings ließ merklich die Luft nach und so verstrich die Zeit ohne nennenswerte Chancen auf einen Anschlusstreffer. So plätscherte das Spiel bei hohen Außentemperaturen eher dahin, wartete aber in der Schlussphase noch mit 2 Highlights auf. In der 84. Spielminute spielte Selben den 3:0 Endstand sehr schön heraus. In der 88. Spielminute hatten wir die größte Chance auf einen Ehrentreffer. Der Schuss aus ca. 11 Metern knallte allerdings nur an die Unterlatte und sprang von da leider nur vor die Torlinie.

So blieb es bei einem 0:3 aus unserer Sicht aber mit der Zuversicht in der Liga durchaus mitspielen zu können und auch einige Punkte einzufahren.

Beste Grüße euer Tom

Go to top

2012 04 12 12 48 40