Letzten Sonntag stand ein besonderes Heimspiel für uns auf dem Plan. Wir empfingen den langjährigen Verein unseres Trainers, den FV Bad Düben, im heimischen Waldsportpark. In der Hinrunde war uns Düben noch in allen Belangen überlegen, doch nach 10 Punkten aus den letzten 4 Spielen gingen wir mit einem ganz anderen Selbstvertrauen in die Partie. Die Bedingungen waren dafür keinesfalls ideal, denn ein ergiebiger Regen sorgte für einen tiefen Platz. Doch all das sollte folgende 11 nicht aufhalten:

1 Patrick Jonack(TW), 3 Adrian Mittelstraß, 5 Michael Winkler, 6 Mark Felgner, 7 Robin Makschinski, 8 Stefan Raudnitzschka (C), 9 Dennis Heitele, 10 Dennis Große, 12 Luis Barth, 13 Leon Hedrich, 15 Denny Köhler

Ersatz: 2 Ibrahim Soumaro, 4 Roy Heinitz, 14 Marc Mönch, 16 Tom Rothfeld, 17 Tom Makschinski, 18 Timm Steiner

Trainer: Helfried Krause

Die erste Halbzeit pfiff Schiedsrichter Marcel Schöne pünktlich an und beide Teams starten engagiert. Wobei die Gäste aus der Kurstadt etwas die Oberhand hatten. Doch unsere Defensive stand schon wie zuletzt in Krostitz sehr sicher, sodass Düben keinen Weg in Richtung Tor fand. Das Spiel spielte sich daher hauptsächlich zwischen den Strafräumen ab. Denn auch unsere Offensivabteilung hatte so seine Probleme eine Lücke im Deckungsverbund zu finden. So blieb das Spiel bis zur 35. Spielminute relativ ereignisarm. In dieser Spielminute kombinierte sich Düben mit einem Doppelpass an unseren Verteidigern vorbei und ein Stürmer war durch. Doch Leon steckte nicht auf und setzte nach, außerdem kam Patrick sehr entschlossen aus seinem Kasten und so kam es zu einem sehr unglücklichen Zusammenstoß der 3. Bei diesem verletzte sich der Gästespieler schwerer und musste das Feld verlassen. Noch einmal Gute Besserung an dieser Stelle.

Diese Situation war ein Bruch im Spiel der Dübener und wir hatten ab diesem Zeitpunkt die absolute Kontrolle im Spiel. Der Vorteil konnte auch sofort in zählbares umgewandelt werden. In der 40. Spielminute bekam Adi den Ball auf Rechtsaußen und zog entschlossen in Richtung Strafraum. Dort ließ er mit einem feinen Haken seinen Gegenspieler ins Leere laufen und zog einfach mal mit links ab. Der Ball wurde glücklicherweise noch abgefälscht und flog so ins kurze Eck. Der Gästehüter war da schon auf dem Weg in die andere Ecke.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatte Dennis Heitele auch noch die Chance auf 2:0 zu erhöhen. Nachdem sich Dennis Große auf der linken Seite gut durchsetze, sah er Dennis H. aus dem Hintergrund heraneilen und legte ab. Dennis H. schloss überlegt aufs kurze Eck ab, er Hüter hätte wohl keine Chance gehabt. Allerdings ging der Ball knapp auf der falschen Seite des Pfostens vorbei. So ging es mit einem 1:0 in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit erlebten wir dann ein Spiel, welches wir so auch schon lang nicht mehr hatten. Düben versuchte mit 2 Wechseln in der Pause noch einmal frischen Wind in die Partie zu bringen. Doch dieser Effekt verpuffte absolut. Wir hatten die volle Kontrolle über die Partie und erspielten uns zahlreiche Chancen. Doch da hörte es dann auch auf bei uns. Bis zum Strafraum sah es ganz gut aus, doch dann machten wir es wieder zu kompliziert oder zu überhastet. Zahlreiche Angriffe blieben durch unsauberes Abspiel an der Gästeabwehr hängen oder die Schüsse flogen weit am Tor vorbei. Wir verpassten es einfach den Deckeldrauf zu machen und unsere Dominanz in Tore umzumünzen. So blieb es wie immer in unseren letzten Spielen bis zur letzten Sekunde sehr spannend.

Aber auch diesmal hielten die Nerven und unsere sehr starke Abwehr stand, sodass die Gäste keinen einzigen Schuss auf den Kasten von Patrick brachten und wir die Halbzeitführung auch ins Ziel brachten.

So ging auch das zweite Rückrundenspiel mit einem 1:0 an uns und wir bleiben im 4 Spiel in Serie ungeschlagen. Dies ist eine tolle Serie, die wir starten konnten und wir sind nun endlich in der Liga angekommen. Diese Serie gilt es nun im Wiederholungsspiel am Sonntag fortzusetzten. Da empfangen wir Mitaufsteiger SG Zschortau im heimischen Waldsportpark. Dort können wir auch ein Zeichen an die Konkurrenz senden. Konnten diese an den letzten Spieltagen auch Punkten.

Nach der tollen Unterstützung unserer Fans letztes Wochenende, hoffen wir auch diesen Sonntag 15:00Uhr auf euch. Diesmal hoffentlich bei besserem Wetter. :-)

Bis dahin Euer Tom

Go to top

2012 04 12 12 48 40