In der 1. KO-Runde des TZ Bärenpokal traf unsere 2. Herren-Mannschaft auf den SV Traktor Naundorf (Kreisliga). Damit stand bereits vor dem Spiel fest, der Sieger heißt Naundorf. Stellte sich nur noch die Frage, welche Naundorfer Mannschaft dies sein wird.

Unsere 2. Herren startete mit folgender Elf:

Jonack, Patrick TW; Mittelstraß, Adrian; Nahr, Stev; Große, Dennis; Haynitzsch, Lukas Jan; Meuche, Nick; Daetweiler, Felix C; Rothfeld, Tom; Geidel, Lars; Barth, Luis; Köhler, Denny;

Auswechselspieler: Klügel, Sven; Hedrich, Leon; Fleck, Alexander

 

SV Naundorf

1. KO-Runde des TZ Bärenpokal

SV Naundorf 2. Herren vs. Traktor Naundorf

Ergebnis: 3 : 7

 Traktor Naundorf
   
Klarer Favorit vor dem Spiel waren die Gäste aus Naundorf. Und diese wurden ihrer Rolle von Beginn an gerecht. In den ersten 30. Minuten bestimmten sie das Spiel. Allein etwas Zählbares wollte nicht dabei herauskommen. Unsere 2. Herren kam mit zunehmender Spielzeit immer besser in die Partie und legte den anfänglichen Respekt ab. Folgerichtig entwickelte sich ab der 35. Minute eine ausgeglichene Partie. In dieser Drangphase musste unsere Mannschaft das erste Gegentor hinnehmen. Ein direkt getretener Freistoß von Sebastian Wogawa, in der 40. Minute, aus halbrechter Position fand - dank Hilfe eines Missverständnisses zwischen unserem Torhüter und unserem Kapitän - den Weg ins Tor. Mit dem Wiederanstoß und einem etwas verunglückten Zuspiel unseres Schnuckis schnappte sich Timo Radeck den Ball, lief allein auf das Tor zu und vollendete sicher zum 0:2 für die Gäste. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit.
20170813 2 Herren Pokal 1 20170813 2 Herren Pokal 2 20170813 2 Herren Pokal 3
     

Zusammengefasst: ausbaufähig in die Partie gestartet, stark gesteigert und durch 2 individuelle Fehler unglücklich in Rückstand geraten. Mund abputzen und offensiv in die 2. Halbzeit starten, ggf. geht noch etwas.

Entsprechend ausgeglichen gestaltete sich die Partie nach der Halbzeit. In der 50. Minute wurde unser Denny im Strafraum gefoult. Schnucki verwandelte den anschließenden Elfmeter sicher zum 1:2 Anschlusstreffer. In den folgenden Minuten lieferten sich beide Mannschaften einen offenen Schlagabtausch. Wobei die Gäste mit zunehmender Spieldauer immer spielbestimmender wurden. Aus einer kompakten Abwehr agierend, spielten die Gäste gefährlich in die Spitze. In der 61. Minute erzielte Enrico Schieler nach einer Flanke von halb links das 1:3. Dieser Treffer war die Vorentscheidung. Zwar versuchte unsere 2. Herren nochmals alles und kämpfte tapfer um jeden Ball. Allein die Kräfte ließen von Minute zu Minute nach. In den letzten 20 Spielminuten erzielten die Gäste aus Naundorf noch 4 weitere Treffer. Unser Team konnte in der 72. und in der 90. Spielminute – jeweils durch Denny Köhler – verkürzen, am Sieg der Gäste aber nicht wirklich mehr etwas ändern.

Abschließend ist festzustellen, dass unsere 2. Herren gegen einen sehr starken und ausgeglichenen Gegner tapfer gekämpft hat, mit vereinzelt ausgeglichenen Spielphasen, um Ende sich aber verdient mit 3:7 geschlagen geben musste.

Wir wünschen unserem Gegner dem SV Traktor Naundorf alle Gute und viel Erfolg in der nächsten Runde.

     

   Euer Mark

 

Go to top

2012 04 12 12 48 40