Ein torreiches Treffen am Lober, in dem die Gäste zurecht einen Punkt entführten. Das junge Team der Gäste führte durch Alexander Fleck (14.). Allerdings dauerte es nur 10 Minuten bis Daniel Köhler den Halbzeitstand besorgt hatte. Als Martin Sonntag per Strafstoss in der 48. Minute das 2:1 erzielte, wähnten sich die Gastgeber schon auf der Siegesstrasse, doch Lukas Haynitzsch und Felix Deatweiler drehten bis zur 66. Minute das Spiel, weil sie ihre Chancen besser nutzten als die Gastgeber. Doch Michael Schubert sorgte in der 71.Minute dafür, dass nur ein Punkt auf Reisen ging.

(Quelle: www.fv-nordsachsen.de)

Go to top

2012 04 12 12 48 40